Modulangebote

Fachspezifische Modulangebote zur firmeninternen Schulung

Firmeninterne Weiterbildung steigert den Firmenerfolg!

Fachkräfte werden für Unternehmen immer wertvoller. Um sich Wettbewerbsvorteile zu schaffen, sollten Firmen auch auf eine firmeninterne Weiterbildung setzen. Welchen Erfahrungsstand die Mitarbeiter auch haben – sie sollten ihre Kenntnisse im Einklang mit den wirtschaftlichen Zielen des Unternehmens stetig auffrischen und erweitern. Gerade in Unternehmen, in denen ein hoher Grad an Innovation notwendig ist, um im Wettbewerb zu bestehen, gelten Weiterbildungen als wichtiger Erfolgsfaktor. Der Wissensvorsprung aus relevanten Fortbildungen erhöht im Allgemeinen die Motivation der Mitarbeiter und stärkt die Position der Firma am Markt.

Inhouse-Schulungen, also firmeninterne Weiterbildungen bieten dabei gleich mehrere Vorteile: Sie setzen im praktischen Arbeitsalltag an und begleiten ihn, sodass der Angestellte nicht aus den Arbeitsprozessen herausgerissen wird und das Wissen unmittelbar anwenden kann. Fachtrainings vor Ort bringen Nachwuchskräfte, aber auch Senior Manager auf den aktuellen Stand des Branchenwissens, indem sie zielgenau bereits bestehendes Wissen aus Studium oder Berufsausbildung ergänzen.

Der SVIT Zürich bietet dazu attraktive Modulangebote an. Unsere Referenten arbeiten alle in der Berufspraxis und sind exzellente Fachleute in den jeweiligen Themengebieten.

Modul 1: Mietrecht

Dozenten (wahlweise): Dr. Boris Grell, LL.M., Rechtsanwalt, Fachanwalt SAV Bau- und Immobilienrecht, Anwaltskanzlei Grell, Zürich / Sandra Heinemann, lic. iur. HSG, Stv. Leiterin Rechtsberatung / Prozessführung, Hauseigentümerverband Zürich

Inhalt

  • Kündigungen / Auflösung Mietverhältnisse und Erstreckung
  • Untermiete, Nachmiete und Übertragung Mietvertrag
  • Mietzinshöhe und -herabsetzung / Mängel / Mieterausbauten
  • Nebenkosten
  • Anfechtung Anfangsmietzins
  • Prozessuales
  • Halb- und Tageskurs nach Absprache (firmenintern), 3 Lektionen à 45 Minuten pro Halbtag
  • Maximal 20 Teilnehmer
  • CHF 2`200.– zzgl. MWST pro Halbtag
  • Zeitvorlauf bis Durchführung ca. 2 Monate ab Anfrage
  • Anfrageformular

Modul 2: Mietzinsinkasso

Dozent: Oliver Pfitzenmayer, Beitreibungsfachmann mit kant. Fachausweis, Stv. Stadtammann und Betreibungsbeamter Betreibungsamt Wintherthur-Stadt

Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen OR und SchKG
  • Dokumente des Betreibungsamts
  • Zahlungsverzug des Mieters
  • Betreibungs- und Retentionsverfahren
  • Ausweisung des Mieters
  • Tageskurs nach Absprache (firmenintern)
  • Maximal 25 Teilnehmer
  • CHF 4`000.– zzgl. MWST
  • Zeitvorlauf bis Durchführung ca. 6 – 8 Wochen ab Anfrage
  • Anfrageformular

Inhalt
Die rechtlichen Grundlagen aus dem OR, insbesondere zum Thema Zahlungsverzug des Mieters, sowie dem SchKG werden aufgefrischt. Die Verfahrensabschnitte in der Schuldbetreibung, wie das Einleitungsverfahren und Fortsetzungsverfahren in den Hauptbetreibungsarten Betreibung auf Pfändung und Betreibung auf Konkurs werden aufgefrischt. Im Retentionsrecht des Vermieters und bei der Ausweisung des Mieters werden die einzelnen Verfahren besprochen und aufgezeigt. Anhand von konkreten Fällen werden Lösungen auf skizziert und diskutiert.

  • Rechtliche Grundlagen OR und SchKG
  • Dokumente des Betreibungsamts
  • Zahlungsverzug des Mieters
  • Betreibungs- und Retentionsverfahren
  • Ausweisung des Mieters

Ziel
Sie können ausstehende Mietzinse bei Wohn- und Geschäftsräumlichkeiten im Rahmen der gesetzlichen Gegebenheiten erfolgreich einfordern. Die Dokumente des Betreibungsamtes verstehen Sie voll und ganz und können sie richtig interpretieren.

Zielpublikum
Immobilienbewirtschafter, welche sich im Alltag mit dem Mietzinsinkasso befassen oder sich künftig damit auseinandersetzen müssen.

Modul 3: Schlichtungsverhandlung

Dozent: Dr. Urban Hulliger, Rechtsanwalt, Fachanwalt SAV Bau- und Immobilienrecht, Rohrer Müller Partner AG, Zürich

Inhalt

  • Relevante Normen über das Schlichtungsverfahren
  • Regeln an der Verhandlung
  • Ablauf der Verhandlung
  • Erwartungen der Schlichtungsbehörde an die Parteien
  • Bestmögliche Vorbereitung
  • Strategien für die Verhandlung
  • Halbtageskurs, 3 Lektionen à 45 Minuten
  • Maximal 25 Teilnehmer
  • CHF 2'200.– zzgl. MWST
  • Zeitvorlauf bis Durchführung ca. 6 – 7 Wochen ab Anfrage
  • Anfrageformular

Modul 4: Nebenkostenabrechnungen

Dozentin: Eveline Fleig, Eidg. dipl. Immobilientreuhänderin, Fleig Immobilien GmbH, Geschäftsführerin und Inhaberin

Inhalt

  • Nebenkostenberechnung
  • Energie-Contracting
  • Mietzinsanpassung (Praxis)
  • Halbtageskurs, 3 Lektionen à 45 Minuten (firmenintern)
  • Maximal 20 Teilnehmer
  • CHF 2'200.– zzgl. MWST
  • Zeitvorlauf bis Durchführung ca. 6 – 8 Wochen ab Anfrage
  • Auf Wünsche (Schwerpunkte) kann eingegangen werden (Vorbereitung nach Aufwand)
  • Anfrageformular

Modul 5: Unterhalt und Sanierung von Liegenschaften

Dozent: Philipp Schellenberg, Immobilienbewirtschafter mit eidg. Fachausweis, Schellenberg und Schnoz AG, Mitinhaber und Geschäftsführer

Inhalt

  • Liegenschaftenunterhalt / Mängel
  • Hauswartung / Versicherung
  • Gruppenarbeit Wohnungsrückgabe / Sanierung
  • Auf Wünsche (Schwerpunkte) kann eingegangen werden (Vorbereitung nach Aufwand)
  • Maximal 12 Teilnehmer
  • CHF 6'000.– zzgl. MWST
  • Zeitvorlauf bis Durchführung ca. 6 – 8 Wochen ab Anfrage
  • Auf Wünsche (Schwerpunkte) kann eingegangen werden (Vorbereitung nach Aufwand)
  • Anfrageformular

Modul 6: Bewirtschaftung von Stockwerkeigentum

Dozenten (wahlweise): Sabrina Boeniger, Eidg. dipl. Immobilientreuhänderin, Immobilienbewirtschafter mit eidg.Fachausweis, GFELLER Treuhand undVerwaltungs AG, Abteilungsleiterin Stockwerkeigentum / Hans Peter Thomi, Immobilienbewirtschafter mit eidg. Fachausweis, STWE-beratung.ch, selbstständiger Immobiliendienstleister und Berater für Stockwerkeigentum

Inhalt

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Begründung und Grundbuch
  • Kauf / Beurkundung / Handänderung
  • Mängelrecht / Bauhandwerkerpfandrecht
  • Budgetierung / Inkasso / Retention / Pfandrecht
  • Erneuerungsfonds
  • Die Stockwerkeigentümerversammlung
  • Stimmrecht / Beschlussquoren
  • Protokollführung
  • Anfechtung von Beschlüssen / nichtige Beschlüsse
  • Das Reglement
  • Sanktionen
  • Konfliktmanagement
  • Praxisbeispiele
  • Gerichtsentscheide
  • Vorkaufsrecht / Einspracherecht
  • Tageskurs (firmenintern)
  • Maximal 20 Teilnehmer
  • CHF 4'000.– zzgl. MWST
  • Zeitvorlauf bis Durchführung ca. 6 – 8 Wochen ab Anfrage
  • Auf Wünsche (Schwerpunkte) kann eingegangen werden (Vorbereitung nach Aufwand)
  • Anfrageformular

Modul 7: Neue Methoden beim Marketing

Dozent: Pete Dwojak, Medienfachmann, immotrailer.ch, Managing Director

Inhalt

  • Immobilienfilme: Wozu? Wie? Kosten und Aufwand?
  • Digitale Tools der Zukunft. Wohin geht die Reise der Branche?
  • Wachstum durch Bewegtbildproduktionen
  • Immobilienfilme: Wie stelle ich einen Film selbst her?
  • Umgang mit der Kamera und Schnittprogramm
  • Social Media richtig nutzen – weniger ist mehr!
  • Website erstellen (WordPress / Grafikprogramme)
  • Halb- oder Tagesseminar nach Absprache (firmenintern)
  • Maximal 20 Teilnehmer
  • CHF 2'200.– zzgl. MWST pro Halbtag
  • Zeitvorlauf bis Durchführung ca. 6 – 8 Wochen ab Anfrage
  • Auf Wünsche (Schwerpunkte) kann eingegangen werden (Vorbereitung nach Aufwand)
  • Anfrageformular

Modul 8: «Alles digital, oder was?»

Dozent: Heinz M. Schwyter, CAS Digital Real Estate HWZ Zürich, Schwyter Digital GmbH, Inhaber

Inhalt

  • Einführung in die Digitalisierung
  • PropTech-Szene Schweiz
  • Bewirtschaftung
  • Verkauf
  • Mieterportale
  • Real oder Virtuell
  • Halb- oder Tageskurs nach Absprache (firmenintern)
  • Maximal 12 Teilnehmer
  • CHF 1'700.– zzgl. MWST pro Halbtag
  • Zeitvorlauf bis Durchführung ca. 3 – 4 Wochen ab Anfrage
  • Anfrageformular

Modul 9: Personalführung

Dozent: David Leipold, Dipl. Dozent für Höhere Fachschulen, Dipl. Personalleiter NDS, CAS Schulführung, IFA Höhere Fachschule für Wirtschaft & Informatik, Masterdozent

Inhalt

Personalführung von A-Z – von Gesprächstechniken bis hin zur sinnvollen und effektiven Mitarbeitermotivation oder praxisorientierten Konfliktlösungsstrategien. Stellen Sie sich aus den breiten Themen der Personalführung Ihr individuelles Programm (max. 2 Themen pro Tagesseminar) zusammen.

  • Personalentwicklung
  • Führungstechniken
  • Motivation
  • Kommunikation (Feedbackgespräche, Mitarbeitergespräche, Zielvereinbarungsgespräche)
  • Konfliktmanagement
  • Teamentwicklung und Teambuilding
  • Tages- oder Halbtageskurs (firmenintern)
  • Maximal 12 Teilnehmer
  • CHF 1'900.– zzgl. MWST pro Halbtag
  • Zeitvorlauf bis Durchführung ca. 8 Wochen ab Anfrage
  • Anfrageformular

Modul 10: Bauliche Kenntnisse

Dozenten (wahlweise): Thomas Meier, Dipl. Architekt FH; EMBA, ETH Zürich, Projektleiter / Ivan Raffl, Eidg. dipl. Hochbauzeichner; dipl. Bauleiter; Architekt, Labsuite GmbH, Architekt und Inhaber

Inhalt

  • Materialien und Gerätschaften
  • Ordentlicher / laufender Unterhalt
  • Ausserordentlicher Unterhalt
  • Halb- oder Tagesseminar nach Absprache (firmenintern)
  • Maximal 20 Teilnehmer
  • CHF 2'200.– zzgl. MWST pro Halbtag
  • Zeitvorlauf bis Durchführung ca. 6 - 8 Wochen ab Anfrage
  • Auf Wünsche (Schwerpunkte) kann eingegangen werden (Vorbereitung nach Aufwand)
  • Anfrageformular

Modul 11: Personalentwicklung

Dozenten: Evelyn Wenzel, zertifizierter ILP® Coach (integrierte lösungsorientierte Psychologie), MBA, Marketing, Technische Universität Chemnitz / Thomas Freitag, Professional Certified Coach (PCC), lic. oec. pub. Uni Zürich mit arbeitspsychologischem Fokus

Inhalt

  • Anspruchsvolle Gespräche stärkenorientiert meistern
  • Verhandlungserfolg stärken
  • Konflikte in Stärken verwandeln
  • Starke Mitarbeitergespräche führen
Mögliche Teilmodule (Halbtagesseminare)
  • Stärkenbewusstsein schafft nachhaltige Werte
  • Innovative Führungskonzepte lernen von den Besten
  • Changeprozesse persönlich erfolgreich meistern
  • MindPower – Stärken der persönlichen inneren Stärke
  • Vertrauenskultur als Motivationsbooster
  • Power-Tools nach Mass
  1. Anspruchsvolle Gespräche stärkenorientiert meistern
  2. Verhandlungserfolg stärken
  3. Konflikte in Stärken verwandeln
  4. Starke Mitarbeitergespräche führen


1. Anspruchsvolle Gespräche stärkenorientiert meistern (1 Tag)

Kommunikations-Training für besondere Herausforderungen im beruflichen Alltag

Anspruchsvolle Gespräche und Konflikte erfordern besondere Kommunikationsstärken, die den Gesprächsverlauf in lösungsorientierte und konstruktive Bahnen lenken. Je besser wir verstanden werden und andere verstehen, desto effizienter können wir zusammen arbeiten und unsere Ziele erreichen.

In diesem Training werden Sie sich Ihres eigenen Kommunikationsstils sowie der Wechselwirkung mit dem Verhalten Ihres Gegenübers bewusst und erfahren, verschiedene Gesprächsentwicklungen stärkenorientiert, bewusst positiv und konstruktiv zu führen. 

Persönliche und anschauliche Beispiele aus Ihrem Arbeitsalltag analysieren wir gemeinsam im Rollentausch in der Gruppe und erarbeiten Lösungsmöglichkeiten. 

Sie lernen die Grundsätze des Konfliktmanagements kennen, die für Ihren Alltag ein sehr nützliches Tool sein werden, um die eigene Position überzeugend zu vertreten sowie Gespräche konstruktiv zu steuern.

Sie trainieren, gezielte Frage- und Argumentationstechniken einzusetzen und mit herausfordernden Gesprächspartnern sowie Einwänden umzugehen.

Inhalt

  • Sammlung konkreter Situationen aus dem beruflichen Alltag
  • Das Vier-Seiten-Modell der Kommunikation sicher einsetzen
  • Präzisionsmodell anwenden
  • Gesprächspartner und Situation richtig einschätzen
  • Vorbereitung und Umgang mit vorhersehbaren schwierigen Situationen
  • Strategien der gewaltfreien Kommunikation einsetzen
  • Gespräche zielführend gestalten durch Fragetechnik 


2. Verhandlungserfolg stärken (1 Tag)

Sie wollen verlässlich erfolgreicher verhandeln statt Zufallstreffer landen? Dann lernen Sie in diesem Workshop kennen, wie Sie erfolgreich Verbindung zu Ihrem Gegenüber aufbauen und verstehen, welche unterbewussten Programme Sie gezielt erkennen und positiv nutzen können. In diesem Workshop verbinden wir die Erkenntnisse aus Kommunikation, Körpersprache, Psychologie und Neurologie zu anwendbaren Methoden, die Ihre Kommunikationsfähigkeiten auf ein neues Niveau heben.

Inhalt

  • Das Gegenüber verstehen: verschiedene Repräsentationstypen
  • Metaprogramme erkennen und darauf eingehen
  • Gesprächspartner emotional erreichen: Rapport herstellen
  • Präzise Kommunikation statt Phrasenklüngel
  • Raus aus dem gedanklichen Neben: Gesprächsbeeinflussung durch Fragetechnik


3. Konflikte in Stärken verwandeln (1 Tag)

Konflikte können Entwicklung fördern oder Potenzial vernichten. Überall, wo Menschen auf einander treffen, entstehen früher oder später Meinungsverschiedenheiten und Konflikte. Diese zu vermeiden ist jedoch genauso wenig zielführend, wie Konflikte autokratisch eskalieren zu lassen. Im Konfliktlösungs-Workshop erwerben die Teilnehmer die Kompetenzen, lösungsorientiert mit Konflikten umgehen zu können und Konflikte in Stärken und Chancen zu verwandeln.

Inhalt

  • Lösungsorientierter Umgang mit Konflikten, Meinungsverschiedenheiten, Bedenken
  • sich selbst im Umgang mit Konflikten wahrnehmen und stärken
  • die vier Schritte im Konfliktlösungsprozess
  • die Regeln der gewaltfreien Kommunikation anwenden
  • Handlungsfähigkeit, kühlen Kopf sowie eigene Gesprächs-Ziele bewahren
  • Konfliktlösende Sprache und Tonalität: Unterschied zwischen lösender und Konflikt verstärkender Sprache
  • Interaktives Training des optimalen Umgangs mit Angriffen, Emotionalität und Provokationen
  • Stärken und Chancen in Konflikten erkennen und nutzen


4. Starke Mitarbeitergespräche führen (1 Tag)

Wollen Sie wissen, wie erfolgreiche Führungskräfte ihre Mitarbeitenden halten? Dann ist dieser Workshop genau das Richtige für Sie! Falls Sie noch Jahresgespräche mit Ihren Mitarbeitenden führen, laden wir Sie ein, einen neuen Ansatz auszuprobieren. Wie wäre es, wenn Mitarbeitergespräche zu Krafttankstellen werden statt lästiger Pflicht? Ein Ansatz aus 4 Schritten, den innovative Führungskräfte mit dem Ergebnis nutzen, dass Zusammenarbeit und Mitarbeiterbindung maximal erfolgreich verlaufen.

Inhalt

  • Schritt 1: Vom Müssen zum Wollen
  • Schritt 2: Raus aus der Durchschnittsfalle
  • Schritt 3: Selbstwirksamkeit aktivieren
  • Schritt 4: Stärkenportfolio


Preis pro Workshop CHF 2’600.– Moderation Workshop zzgl. CHF 1’900.– für Vorbereitung

Broschüre Gesamtangebot SVIT Zürich

Haben Sie eine Frage?

Bei Fragen können Sie sich gerne per E-Mail an uns wenden. Wir helfen gerne weiter.

Anfrage Modularkurse